Inhalt

Urteil
Berufliche Rehabilitation - Kostenübernahme - Zusatzausstattung eines Kfz - Behinderter

Gericht:

SG Mainz 2. Kammer


Aktenzeichen:

S 2 U 82/90


Urteil vom:

30.08.1991


Grundlage:

Orientierungssatz:

1. Zur Frage, ob der Unfallversicherungsträger neben den Kosten des Automatikgetriebes auch die Kosten für die zwingend erforderliche stärkere Motorversion aufgrund des Automatikgetriebes im Rahmen KfzHV zur beruflichen Rehabilitation zu übernehmen hat.

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE005803422


Informationsstand: 09.03.1992