Inhalt

Urteil
Bewegungsfähigkeit des Klägers im Straßenverkehr

Gericht:

LSG Essen 6. Senat


Aktenzeichen:

L 6 V 208/84


Urteil vom:

08.10.1985


Grundlage:

Leitsatz:

1. Hebt das Sozialgericht einen Bescheid auf, in dem die Versorgungsverwaltung eine erhebliche Beeinträchtigung der Bewegungsfähigkeit des Klägers im Straßenverkehr verneint hat, und verurteilt das Sozialgericht den Beklagten gleichzeitig zur Ausstellung eines Schwerbehindertenausweises mit orangefarbenem Flächenaufdruck, so ist die Berufung gegen dieses Urteil insgesamt unzulässig.

Rechtszug:

vorgehend SG Gelsenkirchen 1984-10-04 S 12 V 249/84

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE016600119


Informationsstand: 01.01.1990