Inhalt

Urteil
Formmangel eines Vorlagebeschlusses an das BVerfG

Gericht:

LSG Schleswig 3. Senat


Aktenzeichen:

L 3 Ar 13/91


Urteil vom:

20.02.1992


Grundlage:

  • SGG § 150 Nr 2 |
  • SGB 10 § 48 Abs 1 S 1 |
  • GG Art 100 Abs 1 |
  • AFG § 54 Abs 1 S 2 Fassung 1988-12-20 |
  • AFG § 242I ABS 7

Leitsatz:

1. Formmängel eines gemäß Art 100 Abs 1 GG erlassenen Vorlagebeschlusses können einen wesentlichen Verfahrensfehler iS von § 150 Nr 2 SGG darstellen, wenn sie zur Folge haben, daß es nicht zu einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts kommt.

2. § 54 Abs 1 S 2 AFG in der am 1.1.1989 in Kraft getretenen Fassung äußert keine echte Rückwirkung.

3. Das Inkrafttreten dieser Vorschrift und der zu ihr erlassenen Übergangsregelung des § 242i Abs 7 AFG stellt keine Änderung iS von § 48 SGB 10 dar.

Rechtsweg:

SG Schleswig 08.01.1991 - S 1 Ar 216/90

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE027173427


Informationsstand: 02.10.1992