Inhalt

Urteil
Schadensausgleich im Rahmen der Witwenbeihilfe-Streichung des Paragraph 48 Abs 2 BVG durch das AFGHStruktG

Gericht:

BSG 9a. Senat


Aktenzeichen:

9a RV 8/82


Urteil vom:

20.04.1983


Grundlage:

  • BVG § 48 Abs 1 S 1 Fassung 1975-12-18 |
  • AFGHStruktG Art 2 § 1 Nr 5 Buchst b Fassung 1975-12-18 |
  • BVG § 48 Abs 1 S 4 Fassung 1972-07-24 |
  • BVG § 48 Abs 2 S 2 Fassung 1972-07-24

Orientierungssatz:

Schadensausgleich im Rahmen der Witwenbeihilfe-Streichung des § 48 Abs 2 S 2 BVG durch das AFGHStruktG vom 1975-12-18:
1. Durch die Streichung des § 48 Abs 2 S 2 BVG durch das AFGHStruktG vom 1975-12-18 ist die Voraussetzung für den Schadensausgleich im Rahmen der Witwenbeihilfe, daß in den wirtschaftlichen Verhältnissen oder der Versorgung der Witwe gerade wegen der Schädigungsfolgen ein wirtschaftlicher Nachteil entstanden ist, nicht entfallen. Auch nach dem ab 1.1.1976 geltenden Recht besteht ein Rechtsanspruch auf Schadensausgleich im Rahmen der Witwenbeihilfe nur, wenn die Versorgung der Witwe durch die Schädigungsfolgen nicht unerheblich beeinträchtigt worden ist.

Rechtszug:

vorgehend SG Münster 1978-06-22 S 4 V 85/76
vorgehend LSG Essen 1982-01-13 L 11 V 172/78

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE015021119


Informationsstand: 01.01.1990