Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

Zweiter Arbeitsmarkt

Als Zweiten Arbeitsmarkt wird der Arbeitsmarkt bezeichnet, in dem Arbeitsplätze oder Beschäftigungsverhältnisse nur mithilfe von öffentlichen Fördermitteln erhalten oder geschaffen werden können. Mit dem zweiten Arbeitsmarkt wird das Ziel verfolgt, Arbeitslosigkeit zu verringern und den von Arbeitslosigkeit betroffenen Personen den späteren Übergang in den normalen ersten oder allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Ein Beispiel für die Beschäftigung auf dem zweiten Arbeitsmarkt ist die Beschäftigung in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM).

(ml) 2018