Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Informationen

Wissenschaftliche Begleitung im Rahmen der Empfehlungsvereinbarung von Kranken- und Rentenversicherung zur ambulanten/teilstationären Rehabilitation für den Indikationsbereich Orthopädie/Rheumatologie


Koch, U. und Bürger, W. (1996): Ambulante Rehabilitation: Ziele, Voraussetzungen und Angebotsstruktur. Abschlußbericht einer Expertise im Auftrag des Bundesverband Deutscher Privatkrankenanstalten. Schriftenreihe zum Gesundheits- und Sozialwesen IV. Bonn. Bundesverband Deutscher Privatkrankenanstalten e.V.

Koch, U. und Bürger, W. (1996): Ambulante Rehabilitation: Ziele, Voraussetzungen und Angebotsstruktur. Deutsche Rentenversicherung 10-11: 690-710.

Koch, U. und Bürger, W. (1997): Innovationen und Veränderungen in der medizinischen Rehabilitation. 10 Jahre ctt. Festschrift des Caritas Trägergesellschaft Trier e.V. 1997. C. Trägergesellschaft Trier.

Bürger, W. und Koch, U. (1997): Ambulante orthopädisch-traumatologische Rehabilitation. Zur Struktur- und Prozeßqualität in Zentren. Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 4 (2): 97-106.

Bürger, W. & Koch, U. (1999a): Indikation für ambulante und teilstationäre rehabilitative Angebote. Die Rehabilitation 39, Suppl.- 1, S. 24-36.

Bürger, W. und Koch, U. (1999b): Gibt es einen Bedarf für ambulante orthopädische Rehabilitation? - Ein Mehrperspektivenansatz. Die Rehabilitation 39, Suppl. 1, S. 12-23.

Bürger, W. und Buschmann-Steinhage, R. (im Druck): Rehabilitative Angebotsformen. In: Bengel, J. & Koch, U.: Grundlagen der Rehabilitationswissenschaften. Springer, Berlin (im Druck).

Bürger, W. und Koch, U. (1999): Aktuelle Entwicklungstrends in der Medizinischen Rehabilitation und ihre Bedeutung für den Bereich der Psychosomatik. Psychother., Psychosom. med. Psychol. 49. im Druck.

Koch, U. und Bürger, W. (1998): Aktuelle Veränderungen in der medizinischen Rehabilitation in Deutschland. Public Health Forum (21), 2-5.