Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Informationen

aktionbildung: Projekt zur Weiterentwicklung und Verbesserung der Praxis beruflicher Bildung in den Berufsbildungsbereichen der Werkstätten für behinderte Menschen


aktionbildung (Hrsg.) (2002): Handbücher für den Berufsbildungsbereich in der Werkstatt für behinderte Menschen (www.aktionbildung.de) Zeitschrift zur Arbeits- und Berufsförderung, (ISSN-Nr. 1612-3344)

Bundesanstalt für Arbeit (Hrsg.) (2003): Berufliche Bildung in Werkstätten für behinderte Menschen. Information für Beratungs- und Vermittlungsdienste (ibv), 16/03, Nürnberg.

Hirsch, S. (2003): Der Weg der beruflichen Bildung - Die Bedeutung der beruflichen Bildung für die zukünftige WfbM. In: Bundesvereinigung Lebenshilfe (Hrsg.),WfbM Handbuch, 11. Erweiterungslieferung, Marburg, Kap. D1,

Hirsch, S., Polaschek, F. (2002): Herausforderungen erkennen - Chancen nutzen! (Teil 1). In: Werkstatt:Dialog, 03/2002, Frankfurt/M., S. 13 - 15.

Hirsch, S., Polaschek, F. (2002): Herausforderungen erkennen - Chancen nutzen! (Teil 2). In: Werkstatt:Dialog, 04/2002, Frankfurt/M., S. 33 - 34.

Hirsch, S., Polaschek, F. (2002): Herausforderungen erkennen - Chancen nutzen! (Teil 3). In: Werkstatt:Dialog, 05/2002, Frankfurt/M., S. 25 - 27.

Hirsch, S. (2003): Berufliche Bildung als Möglichkeit zur Kooperation. In: BeB Informationen 17/2003, Stuttgart, S. 18.

Doose, S. (2007): Wie nachhaltig ist die berufliche Integration von Menschen mit Lernschwierigkeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt? Ergebnisse einer bundesweiten Verbleibs- und Verlaufsstudie. In: Geistige Behinderung 46, 1. Lebenshilfe-Verlag / Marburg. S. 63-65