Inhalt

Termine & Veranstaltungen

Hier informieren wir regelmäßig im Vorfeld über interessante Veranstaltungen im Themenbereich der beruflichen Inklusion.

Symbolbild für Veranstaltungen fotolia ©Rawpixel.com Symbolbild für Veranstaltungen fotolia ©Rawpixel.com

PROMI-Abschlusstagung

Termin: 12.08.2022
Ort: Jugendherberge Köln-Riehl
Veranstalter:  Universität Köln

Anlässlich des Projektabschlusses des vom Bundesminsterium für Arbeit und Soziales geförderten Projektes PROMI – Promotion inklusive (promi.uni-koeln.de) sind alle Interessierten herzlich zur Abschlusstagung eingeladen. Neben der Vorstellung der Ergebnisse, Erfahrungen und Produkte aus fast zehn Jahren PROMI-Projekt, wollen wir mit verschiedenen Akteur*innen zum Thema Promovieren mit Behinderungen über Herausforderungen, Lösungen und gute Beispiele aus der Praxis in Austausch kommen.

Mehr Informationen: Abschlusstagung PROMI – Promotion inklusive | uni-koeln.de


INKLUSIVA - Die Inklusionsmesse

Termin: 2.9. und 3.9.2022
Ort: digital / Uni Mainz
Veranstalter: Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen Rheinland-Pfalz und Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen, Mainz

Die INKLUSIVA ist Plattform für Austausch und Vernetzung von Engagierten und an Inklusion Interessierten. Theorie trifft auf Praxis, Fachkraft auf Ehrenamt, Überzeugte auf Skeptiker, Alt auf Jung.

Mehr Informationen: INKLUSIVA 2022 – Die Inklusionsmesse Rheinland-Pfalz


Online-Konferenz: Inklusive berufliche Bildung an Hochschulen und Universitäten für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Termin: 8. September 2022
Ort: online
Veranstalter: Aktionsbündnis Teilhabeforschung und Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin

Mit ReferenInnen aus Deutschland, Dublin, Island und Österreich sowie der Möglichkeit zu Teilgruppen-Gesprächen.

Mehr Infos: Online-Konferenz - Inklusive berufliche Bildung an Hochschulen und Universitäten für Menschen mit Lernschwierigkeiten | khsb-berlin.de


Messe REHACARE – die internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege

Termin: 14. bis 17. September 2022
Ort: Düsseldorf
Veranstalter: Messe Düsseldorf

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege. Rund 700 Aussteller aus mehr als 40 Ländern, von Belgien bis zu den USA, präsentieren eine Kombination aus Produktdemonstration und komplexen Systemlösungen. Zahlreiche Themenparks und Informationsveranstaltungen runden das Angebot für Besucher ab.

Mehr Informationen hier: www.rehacare.de

Bitte beachten Sie: auch REHADAT wird auf der Messe mit einem eigenen Stand vertreten sein – wir freuen uns über Ihren Besuch im Themenpark "Behinderte Menschen und Beruf".


ICF-Anwendertage: Selbstbestimmung, Selbstwirksamkeit und interdisziplinäre Zusammenarbeit

Termin: 22. und 23. September 2022
Ort: Klagenfurt
Im Mittelpunkt der Anwendertage zur ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit ) stehen 2022 die Themen Selbstbestimmung, Selbstwirksamkeit und interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Die Anwendertage bieten den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich auszutauschen und zu vernetzen. Neue Inputs zu sammeln, die Weiterentwicklung der Anwendung und gemeinsam die Standards für 2030 zu erarbeiten sind die Ziele. Die Veranstaltung findet hybrid statt und richtet sich an alle Personen jeglicher Profession. 

Wir freuen uns, dass REHADAT-Kollegin Mareike Decker den Workshop „Aktuelle nationale und internationale Entwicklungen zur ICF im Kontext von Arbeit – Perspektiven aus Forschung und Praxis“ mitgestalten kann!

Mehr Informationen: ICF-Anwendertage


Fachtag "Arbeit für alle? Von Chancen und Grenzen des inklusiven Arbeitsmarktes"

Termin: 22. und 23. September 2022
Ort: Berlin
Veranstalter: Jobbrücke InklusionPLUS

Es wird abwechslungsreiche Workshops, Vorträge und Denkanstöße geben. Wir denken gemeinsam darüber nach: Wie ist Inklusion auf dem ersten Arbeitsmarkt bisher gelungen? Was ist gut und welche Bedarfe zur Verbesserung gibt es noch? Welche Möglichkeiten zur Umsetzung gibt es? Neben einem spannenden Rahmenprogramm gibt es auch viel Zeit für einen lockerem Austausch.

Mehr Informationen: Jobbrücke Inklusion PLUS | fachtagjobbrueckeinklusionplus.de


32. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium

Termin: 20. - 22. Februar 2023
Ort: Hannover
Veranstalter: Deutsche Rentenversicherung Bund und Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften

Das jährlich im Frühjahr stattfindende Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium hat sich zum wichtigsten wissenschaftlichen Reha-Kongress in Deutschland entwickelt. Regelmäßig nehmen über 1.500 Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis, Medizin, Psychologie und Therapie sowie Gesundheitsmanagement, Verwaltung und Politik teil. Ziel des Kolloquiums ist der Austausch zwischen Reha-Wissenschaft und Reha-Praxis über aktuelle Forschungsergebnisse und Konzepte zur wissenschaftlich fundierten Weiterentwicklung von Präventions- und Rehabilitationsleistungen sowie gesellschaftlichen und beruflichen Teilhabestrategien in Deutschland.

Mehr Informationen: Reha-Kolloquium | deutsche-rentenversicherung.de


5. LWL-Messe der Inlusionsunternehmen

Termin: 23. März 2023
Ort: Dortmund
Veranstalter: Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)

Die Messe soll die volkswirtschaftliche Bedeutung und die Zukunftsfähigkeit der Inklusionsunternehmen zeigen. Es soll eine Jobbörse für Menschen mit Behinderung geben. Die Vergabe von Dienstleistungen öffentlicher Auftraggeber soll ebenso ein Thema der Messe sein wie die Chancen der Digitalisierung für die Inklusionsunternehmen.

Mehr Informationen: LWL-Messe der Inklusionsunternehmen 2023


Werkstätten:Messe 2023

Termin: 19. bis 22. April 2023
Ort: Messezentrum Nürnberg
Veranstalter: Ideeller Träger ist die Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

Auf der Messe präsentieren sich Werkstätten für behinderte Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet sowie Dienstleister, die ihre Angebote und Produkte von und für Werkstätten vorstellen. Sie zeigen Lösungen und Konzepte für eine erfolgreiche Inklusion – und welche Produkte dabei entstehen.

Mehr Informationen: www.werkstaettenmesse.de