Termine & Veranstaltungen

Hier informieren wir regelmäßig im Vorfeld über interessante Veranstaltungen im Themenbereich der beruflichen Inklusion.

Symbolbild für Veranstaltungen fotolia ©Rawpixel.com

2. ZenE-Fachtag – Möglichkeiten der beruflichen Rehabilitation

Termin: Mittwoch, 11. September 2019, 12.00 Uhr
Ort: Köln
Veranstalter: Alexianer Köln und Lebenshilfe Köln

ZenE, das Zentrum für erworbene neurologische Erkrankungen, beschäftigt sich beim 2. Fachtag mit den Möglichkeiten der beruflichen Rehabilitation, denn eine neurologische Erkrankung führt häufig zu einer beruflichen Neuorientierung. Viele Betroffene können ihren Beruf nicht mehr in gleicher Weise ausführen oder die Erkrankung verlangt eine ganz neue berufliche Tätigkeit. Am Fachtag referieren ausgewiesene Experten zu diesem Thema und zeigen neue Impulse für eine berufliche Zukunft.

Mehr Informationen finden sie hier: Programmflyer.


Messe REHACARE

Termin: 18.-21.9.2019
Ort: Messe Düsseldorf

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Mehr als 900 Aussteller aus mehr als 35 Ländern präsentieren dort ihre Produkte. Zahlreiche Themenparks und Informationsveranstaltungen runden das Angebot für Besucher ab.

REHADAT ist auf der Messe mit einem eigenen Stand vertreten. Sie finden uns im Themenpark „Menschen mit Behinderung und Beruf“ in Halle 6. Dort präsentieren die Aussteller viele Unterstützungsmöglichkeiten und Beratungsangebote für behinderte Menschen im Berufsleben. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Mehr Informationen unter www.rehacare.de


M-Enabling Forum Europe: Die Konferenz für digitale Barrierefreiheit und assistive Technologien

Termin: 19. September 2019
Ort: Messe Düsseldorf
Veranstalter: E.J. Krause & Associates, Inc. und G3ict (Globale Initiative for Inclusive Information and Communication Technologies)

Ziel der eintägigen Konferenz mit begleitender Ausstellung ist die Förderung barrierefreier, digitaler Technologien, die Menschen mit Behinderungen und Senioren ein unabhängiges Leben ermöglichen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen.

Bei der Konferenz diskutieren Vertreter von Betroffenenverbänden, politische Entscheidungsträger, staatliche Behörden und Technologieunternehmen die Zugänglichkeit und Nutzung digitaler Technologien wie z. B. Künstliche Intelligenz, Sprachanwendung, IoT, Robotik und Cloud-basierte Lösungen. Thema der Veranstaltung ist u. a. die Nutzung von Technologien für barrierefreie Arbeitsplätze und bessere Beschäftigungsmöglichkeiten. Begleitend zur Konferenz präsentieren Aussteller und Sponsoren im Foyer innovative Technik und Dienstleistungen zu digitaler Barrierefreiheit.

Mehr Informationen und die Anmeldung hier: www.m-enabling-europe.com


Fachtagung: Wie Integration gelingt – Arbeit und psychische Erkrankungen

Termin: 25.09.2019
Ort: Berlin
Veranstalter: Bundesarbeitsgemeinschaft Beruflicher Trainingszentren e. V. (BAG BTZ)

Psychische Erkrankungen sind inzwischen die Hauptursache für Frühberentung. Sie stellen damit ein hohes Risiko für fehlende Teilhabe und sozialen Ausschluss dar. Psychische Beeinträchtigung ist jedoch kein Ausschlusskriterium für ein erfolgreiches und erfülltes Berufsleben. Berufliche Wiedereingliederung nach einer Erkrankung gewinnt stetig an Bedeutung, die vorhandenen Angebote eröffnen auch für psychisch beeinträchtigte Menschen zunehmend gute Chancen auf Rückkehr und Integration in Arbeit.

Die Fachtagung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Gesundheitswesen und Rehabilitation, Kostenträger, Sozialpolitik und Arbeitgeber. Sie beleuchtet die Möglichkeiten beruflicher Wiedereingliederung unter besonderer Berücksichtigung beruflicher Trainingszentren aus verschiedenen Perspektiven. Als besonderer Gast wird Skisprunglegende Sven Hannawald seinen ermutigenden Weg zur „Landung im Leben“ schildern.

Kontakt: info@bag-btz.de


Kongress Teilhabeforschung

Termin: 26.-27.9.2019
Ort: Humboldt-Universität zu Berlin
Veranstalter: Aktionsbündnis Teilhabeforschung und Humboldt-Universität zu Berlin 

Der Kongress der Teilhabeforschung bringt Wissenschaftler/innen aus unterschiedlichen Wissenschaftsgemeinschaften zusammen. In Hauptreferaten, Vortragsforen, Ideen- und Forschungswerkstätten werden zu einem breiten Themenspektrum Aspekte der Teilhabeforschung vorgestellt und diskutiert. Fragestellungen sind u.a.: Wie wird Teilhabe begrifflich gefasst? Wie wird Teilhabe untersucht? Welche Methoden eignen sich dafür? Welche Ergebnisse aus Projekten der Teilhabeforschung gibt es bereits? In welcher Form sind Menschen mit Behinderungen aktiv an Teilhabeforschung beteiligt?

Mehr Informationen hier: www.teilhabeforschung.org


Workshop-Tagung Neurokomptenz

Termin: 23.-24.10.2019
Ort: Veitshöchheim
Veranstalter: InReha Akademie gemeinsam mit neuroraum Würzburg

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit der schulischen und beruflichen Rehabilitation hinverletzter Menschen und soll die störungsbildspezifische Neurokompetenz unter Fachleuten zu verbessern.

Warum diese Veranstaltung? Menschen mit erworbener Hirnschädigung wirken auf den ersten Blick häufig kompetent, ausreichend stabil und motorisch wenig eingeschränkt. Dennoch ist die schulische und berufliche Leistungsfähigkeit häufig sehr beeinträchtigt. Bei Betroffenen nach Schädel-Hirn-Verletzungen dominieren häufig kognitive Störungen, wie Störungen der Aufmerksamkeit, der konzentrativen Belastbarkeit, des Gedächtnisses, der Wahrnehmungs- und Kommunikationsfähigkeit, aber auch Verhaltensstörungen in Familie, Beruf und Sozialraum.

Mehr Informationen hier: https://inreha.net/akademie


Messe A+A

Termin: 5.-8.11.2019
Ort: Messe Düsseldorf

Die Kernthemen der Fachmesse A+A 2019 sind „Persönlicher Schutz“, „Betriebliche Sicherheit“ und „Gesundheit bei der Arbeit“. Neben den ca. 2.000 Ausstellern aus aller Welt erwarten Sie die Highlight Route mit Produkten, Konzepten und Lösungen für die Zukunft der Arbeit, der Treffpunkt Sicherheit und Gesundheit mit dem umfassenden Beratungs- und Informationsangebot der nicht-kommerziellen Partner der A+A und die Live-Präsentationen zu den aktuellen Themen auf den Bühnen und Sonderschauen.

Begleitend zur Fachmesse findet der 36. Kongress für Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Ergonomie organisiert von der Basi – der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit - statt.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.aplusa.de.

Tipp: Auch REHADAT wird auf der A+A mit einem eigenen Stand vertreten sein! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


13. Deutscher REHA-Rechtstag

Termin: 08.11.2019
Ort: Berlin
Veranstalter: Deutsche AnwaltAkademie, Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V. (DVfR), Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED)

Der Deutsche REHA-Rechtstag ist das Forum für den fachlichen Austausch rund um das Recht der Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen, für Dienste und Einrichtungen, Leistungsträger, Verbände, für Beratung und Prozessvertretung. Die Neuregelungen im Bundesteilhabegesetz betreffen die medizinische, berufliche und soziale Rehabilitation sowie Schnittstellen zu Pflege und Akutbehandlung. Betroffen sind Renten-, Kranken- und Unfallversicherung, Pflegekassen, Bundesagentur, Jobcenter, Jugendamt, Versorgungsamt, Integrationsamt. Und: Zum 01.01.2020 tritt das neue Recht der Eingliederungshilfe in Kraft.

Mehr Informationen hier: www.reharechtstag.de


IBS-Fachtagung "Studieren mit Behinderungen: Nachteilsausgleich in Prüfungen – Impulse für eine Neuausrichtung der rechtlichen Praxis"

Termin: 14. und 15.11.2019
Ort: Tagungshotel Aquino in Berlin
Veranstalter: Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks (IBS)

Ausgangspunkt der Tagung ist die unterschiedliche und z. T. unbefriedigende Praxis der Hochschulen bei der Bewilligung von Nachteilsausgleichen für Studierende mit Behinderungen.

Die Tagung richtet sich an Beauftragte und Berater/innen für Studierende mit Behinderungen der Hochschulen und Studentenwerke, Mitglieder der Hochschulleitung, Justitiare und Vertreter/innen von Prüfungsämtern, Diversitätsbeauftragte und an Interessenvertretungen von Studierenden mit Beeinträchtigungen.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.studentenwerke.de


 

Jobcoaching-Kongress 2020: Jobcoaching am Arbeitsplatz — verstehen und umsetzen.

Termin: 26. und 27. Februar
Ort: Akademie Franz-Hitze-Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster
Veranstalter: Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Handwerkskammer Münster, Hochschule Hildesheim

Der Jobcoaching-Kongress 2020 gibt einen fundierten Überblick über den aktuellen Stand von Forschung, Entwicklung und Umsetzung des Jobcoachings bei der beruflichen Teilhabe. Es werden sowohl die politischen, konzeptuellen als auch praxisnahen Aspekte von Jobcoaching beleuchtet. Der Kongress will die Möglichkeit zur aktiven Beteiligung an der Weiterentwicklung von Jobcoaching eröffnen und gemeinsam Wege der Umsetzung in die Praxis entdecken und diskutieren.

Mehr Informationen hier: www.53grad-nord.com


6. DeafIT-Konferenz für Hörbehinderte

Termin: 27. und 28. März 2020
Ort: München Messe Hotel H4
Veranstalter: Gehörlosenverband München und Umland e.V.

Barrierefreie IT-Konferenz für Hörbehinderte und hörende IT-Fachleute. Ziel ist es eine inklusive Netzwerk-Plattform für Gehörlose, Schwerhörige, CI-Träger, Ertaubte und Hörende zu schaffen.

Mehr Informationen: www.deafit.org