Inhalt

Termine & Veranstaltungen

Hier informieren wir regelmäßig im Vorfeld über interessante Veranstaltungen im Themenbereich der beruflichen Inklusion.

Symbolbild für Veranstaltungen fotolia ©Rawpixel.com Symbolbild für Veranstaltungen fotolia ©Rawpixel.com

Ergotherapie-Kongress 2021 lite

Termin:  09.-11. September 2021
Ort: digital
Veranstalter: Deutscher Verband der Ergotherapeuten
Save the Date!

Mehr Informationen hier: https://dve.info/kongress


2. Kongress der Teilhabeforschung

Termin: 15. – 16. September 2021
Ort: Münster
Veranstalter: Aktionsbündnis Teilhabeforschung

Der Kongress der Teilhabeforschung bringt Wissenschaftler_innen aus unterschiedlichen Wissenschaftsgemeinschaften zusammen, um Teilhabeforschung als interdisziplinäres Forschungsprogramm zu profilieren. Der Kongress spiegelt den aktuellen Stand der Teilhabeforschung wider und ist der Treffpunkt für den Austausch unter Wissenschaftler_innen und Akteuren im deutschsprachigen Raum.

Mehr Informationen: www.teilhabeforschung.org


ICF-Anwenderkonferenz 2021

Termin: 16. bis 18. September
Ort: digital
Experten und Expertinnen sowie erfahrene ICF-Anwender und -Anwenderinnen werden an den drei Tagen Impulsvorträge zu verschiedenen Themenschwerpunkten halten. Zudem können Teilnehmer und Teilnehmerinnen sich an Diskussionen im digitalen Raum beteiligen.

Die jährliche ICF Anwenderkonferenz ist in Deutschland die zentrale Konferenz, wenn es um Fragen der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit , Behinderung und Gesundheit (ICF) der Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht.

Anmeldung und weitere Informationen: www.psph-munich.de/anmeldung-icf-2021


Online-Fachveranstaltung: Aus der Pandemie lernen – Sicherung von Teilhabe und Inklusion pandemiefest gestalten

Termin: 14.09.2021 von 10:00 bis 16:00 Uhr
Ort: digital
Veranstalter: Deutsche Vereinigung für Rehabilitation

Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V. (DVfR) hat mit Unterstützung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) in einem breit angelegten Konsultationsprozess untersucht, wie sich die Corona-Pandemie auf Rehabilitation und Teilhabe auswirkt. Der vorgelegte Abschlussbericht zeigt, dass Menschen mit Behinderungen, chronischen Erkrankungen oder Pflegebedarf durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie im Hinblick auf die Beeinträchtigung ihrer Teilhabe und die Inklusion besonders betroffen waren.

Auf Basis der Ergebnisse des Konsultationsprozesses wurden Handlungsoptionen entwickelt, um den Herausforderungen einer Pandemie heute und in Zukunft begegnen zu können. Diese sollen Gegenstand eines gesellschaftlichen und sektorenübergreifenden Diskurses zur nachhaltigen Sicherung der Teilhabe und Inklusion sein, der auf verschiedenen Ebenen durch alle Akteure in ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen zu führen ist.

Ziel der Fachveranstaltung ist es, diesen Diskurs anzustoßen sowie die auf der Basis des Konsultationsprozesses erarbeiteten Ergebnisse und Handlungsoptionen zu diskutieren und den Handlungsbedarf zu konkretisieren. Es gilt, die Teilhabesicherungssysteme unter Berücksichtigung der Gesundheitsversorgung, des Arbeitslebens und von Erziehung und Bildung pandemiefest auszurichten. Dazu sollten im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention und des Disability Mainstreaming vorausschauende Vorkehrungen getroffen und Weiterentwicklungen der erforderlichen Dienste und Einrichtungen ermöglicht werden.

Die DVfR lädt Expertinnen und Experten der Gesundheitsversorgung und Rehabilitation, Verantwortliche in Gesundheits- und Sozialpolitik sowie Vertreterinnen und Vertreter der Selbsthilfe- und Sozialverbände sowie der Dienste und Einrichtungen herzlich zu dieser Fachveranstaltung ein. Die Einladung richtet sich insbesondere an alle Akteurinnen und Akteure, die sich am Konsultationsprozess beteiligt haben.

Mehr Infos: www.dvfr.de


ifb-Fachtagung 'Tag der Schwerbehindertenvertretung'

Termine: 20. -22. September 2021, 18. -20. Oktober 2021
Ort: Düsseldorf, Tagungshotel NH Düsseldorf  City Nord
Veranstalter: ifb – Institut zur Fortbildung von Betriebsräten

Workshops, Fachvorträge und die Möglichkeit, ein für die SBV-Arbeit wichtiges Netzwerk auszubauen: Das und vieles mehr zeichnet die SBV-Fachtagung aus. Vier verschiedene Termine stehen zur Auswahl.

Mehr Informationen hier: https://www.ifb.de


REHADAT-Vortragsveranstaltung „Erfolgsfaktoren betrieblicher Inklusion“

Termin: 21.09.2021, 11:00 bis 12:00 Uhr
Ort: digital per Zoom
Veranstalter: REHADAT

Mehr als die Hälfte der Menschen mit Behinderungen im Alter zwischen 15 und 64 Jahren ist erwerbstätig. Was sind Erfolgsfaktoren betrieblicher Inklusion? Sich am Arbeitsplatz gut integriert zu fühlen, ein systematisches Diversity Management oder ein unterstützendes Betriebsklima zu erleben?

Diese Fragen beantworten Mareike Decker und Christiane Flüter-Hoffmann am 21.09. in der Vortragsveranstaltung „Erfolgsfaktoren betrieblicher Inklusion“. Sie stellen Ergebnisse einer soeben veröffentlichten REHDADAT-Studie vor und diskutieren mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über deren Wahrnehmung von Erfolgsfaktoren betrieblicher Inklusion.

Interessiert? Hier geht es zur Anmeldung

Für die Veranstaltung wird keine Gebühr erhoben.


Online-Fachveranstaltung: Recht und Digitalisierung – Bessere Chancen für einen gleichwertigen Zugang zum Recht für Menschen mit Behinderung durch Legal Tech?

Termin: 29. September 2021, von 9:30 – 13:45 Uhr
Ort: online
Veranstalter: Aktion Mensch

Die Veranstaltung zielt darauf ab, einen fachübergreifenden Dialog zur möglichen Rolle digitaler Technologien für den Zugang zum Recht für Menschen mit Behinderung anzuregen. Das Veranstaltungsprogramm ist in drei thematische Schwerpunkte gegliedert:

Zu Beginn werden Instrumente wie z. B. die UN-Behindertenrechtskonvention betrachtet. Dabei geht es um die Frage, ob und wie politische und rechtliche Rahmenbedingungen in Zeiten der Digitalisierung zu einem diskriminierungsfreien Zugang zum Recht beitragen können.

Im zweiten Themenschwerpunkt wird an konkreten Beispielen beleuchtet, welche Erfahrungen mit digitalen Technologien bei der (Rechts-)Beratung und der Durchsetzung von Rechten von Menschen mit Behinderung schon gemacht werden.

Der dritte Themenschwerpunkt wirft einen Blick darauf, wie sich die Digitalisierung im Rechtsbereich zukünftig in Bezug auf einen gleichwertigen Zugang zum Recht auswirken könnte.

Mehr Informationen: www.aktion-mensch.de/inklusion/recht/fachveranstaltung-legal-tech 


Fachtagung: Gute Arbeitsassistenz für sehbehinderte und blinde Erwerbstätige

Termin: 14. und 15. Oktober 2021
Ort: Kassel
Veranstalter: Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e. V. (dvbs)

Im Zentrum der Fachtagung/Fortbildung stehen die Wahl passgenauer Formen der Arbeitsassistenz und die Gestaltung effektiver Kooperationsbeziehungen zwischen blinden und sehbehinderten Assistenznehmenden und Assistenzkräften zur Sicherung der beruflichen Teilhabe.

Die Veranstaltung richtet sich an sehbeeinträchtigte Assistenznutzer*innen und -interessierte, an Schwerbehindertenvertreter*innen und Integrationsbeauftragte, an Beratende und Integrationsfachdienste sowie Mitarbeitende von Reha-Trägern.

Mehr Informationen: www.dvbs-online.de


Inklusionsmesse: Mitarbeiter mit Behinderung in Betrieb und Verwaltung

Termin: 27. Oktober 2021, 16.00 – 19.00 Uhr
Ort: Mildred-Scheel-Schule, Böblingen
Veranstalter: Landkreis Böblingen

Bei der Inklusionsmesse „Mitarbeiter mit Behinderung in Betrieb und Verwaltung“ berichten lokale ArbeitgeberInnen der freien Wirtschaft und des öffentlichen Dienstes über ihre Erfahrungen mit der Beschäftigung von behinderten Menschen und stellen Best-Practice-Beispiele vor.

Durch Vorträge und Informationsstände erfahren die BesucherInnen, welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt. Vertreter von Sonderpädagogischen Beratungs- und Bildungszentren (SBBZ) und WfbM informieren über erfolgreiche Praktika und Übergänge aus Schule und WfbM auf den allgemeinen Arbeitsmarkt im Rahmen der Maßnahmen „Berufsvorbereitende Einrichtung" (BVE) und „Kooperative berufliche Bildung und Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt" (KoBV).

Darüber hinaus bietet ein „Praktikantenforum“ den jungen Menschen, die ein Praktikum suchen, und den Arbeitgebern die Möglichkeit zum Austausch und ersten Kennenlernen.
Das KVJS-Integrationsamt und der Integrationsfachdienst wirken an der Inklusionsmesse mit.

Weitere Informationen finden Sie hier im Programm: www.kvjs.de


DVfR-Kongress 2021: Hilfsmittel sichern Teilhabe – Technik für Inklusion in Alltag und Beruf

Termin: 8. und 9. November 2021
Ort: digital
Veranstalter: Deutsche Vereinigung für Rehabilitation

Der Kongress der DVfR beleuchtet neben technischen Entwicklungen und Einsatzmöglichkeiten Probleme der Betroffenen, den Zugang zu Hilfsmitteln, Fragen der Verwaltungs- und Verordnungspraxis sowie mögliche Anwender- und Datensicherheitsrisiken. Auch ethische Fragen sollen diskutiert werden. Anliegen der DVfR ist es, die Hilfsmittelversorgung für Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Behinderungen sicherzustellen und dafür die Rolle der Rehabilitation zu stärken.

Weitere Informationen sowie das Programm des Kongresses finden Sie hier: www.dvfr.de


Werkstätten:Messe 2022

Termin: 19. bis 22. Januar 2022
Ort: Messezentrum Nürnberg
Veranstalter: Ideeller Träger ist die Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM)

Auf der Messe präsentieren sich Werkstätten für behinderte Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet sowie Dienstleister, die ihre Angebote und Produkte von und für Werkstätten vorstellen. Sie zeigen Lösungen und Konzepte für eine erfolgreiche Inklusion – und welche Produkte dabei entstehen.

Mehr Informationen: www.werkstaettenmesse.de


31. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium

Termin: 7. bis 9. März 2022
Ort: Münster
Veranstalter: Deutsche Rentenversicherung Bund, Deutsche Rentenversicherung Westfalen, Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften

Das jährlich im Frühjahr stattfindende Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium hat sich zum wichtigsten wissenschaftlichen Reha-Kongress in Deutschland entwickelt. Regelmäßig nehmen über 1.500 Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis, Medizin, Psychologie und Therapie sowie Gesundheitsmanagement, Verwaltung und Politik teil. Ziel des Kolloquiums ist der Austausch zwischen Reha-Wissenschaft und Reha-Praxis über aktuelle Forschungsergebnisse und Konzepte zur wissenschaftlich fundierten Weiterentwicklung von Präventions- und Rehabilitationsleistungen sowie gesellschaftlichen und beruflichen Teilhabestrategien in Deutschland.

Mehr Informationen: www.reha-kolloquium.de


DeafIT Konferenz

Termin: 18. und 19. März 2022
Ort: München

Die DeafIT Konferenz ist eine barrierearme Bildung- und Informationsveranstaltung, insbesondere für GebärdensprachnutzerInnen, Hörbehinderte und hörende IT-Fachleute.

Neben vielen Fachvorträgen zu aktuellen IT-Themen mit Schwerpunkt auf die Belange Hörbehinderter verfolgt die DeafIT Konferenz das Ziel, eine inklusive Netzwerk-Plattform für Gehörlose, Schwerhörige, CI-Träger, Ertaubte und Hörende zu schaffen, um dort sowohl die Weiterbildung als auch den aktiven Austausch der beruflichen Erfahrungen und Kompetenzen und damit das Networking in der IT-Branche zu erweitern und fördern.

Mehr Infos: www.deafit.org


IRMA: Internationale Reha- und Mobilitätsmesse für Alle

Termin: 05. bis 07. Mai 2022
Ort: Hamburg
Veranstalter: Escales GmbH

Die IRMA ist eine Messe für Menschen mit Behinderungen, Rollstuhlfahrer, Senioren, Pflegebedürftige und deren Angehörige. Innovative Produkte und Dienstleistungen von über 130 Ausstellern zeigen, was das Leben mit Einschränkung erleichtern und die Selbstständigkeit steigern kann. 

Mehr Infos hier: https://irma-messe.de


SightCity Frankfurt

Termin: 18. bis 20. Mai 2022
Ort: Frankfurt, Kap Europa
Veranstalter: SightCity GmbH

Die internationle Fachmesse präsentiert Blinden- und Sehbehinderten-Hilfsmittel. Das begleitende Forum informiert in Fachvorträgen über wissenschaftliche, medizinische Entwicklungen und sozialrechtliche Aspekte.

Weitere Infos: www.sightcity.net


Messe REHAB

Termin: 23. bis 25. Juni 2022
Ort: Messe Karlsruhe
Veranstalter: Messe Karlsruhe

Die Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion

Mehr Informationen: www.rehab-karlsruhe.com


Messe REHACARE – die internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege

Termin: 14. bis 17. September 2022
Ort: Düsseldorf
Veranstalter: Messe Düsseldorf

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege. Rund 700 Aussteller aus mehr als 40 Ländern, von Belgien bis zu den USA, präsentieren eine Kombination aus Produktdemonstration und komplexen Systemlösungen. Zahlreiche Themenparks und Informationsveranstaltungen runden das Angebot für Besucher ab.

Mehr Informationen hier: www.rehacare.de

Bitte beachten Sie: auch REHADAT wird auf der Messe mit einem eigenen Stand vertreten sein – wir freuen uns über Ihren Besuch im Themenpark "Behinderte Menschen und Beruf".